Vorsorge für Katastrophenfälle

(04.07.2019)

Vorsorge für Katastrophenfälle (Blackout, Stromausfall)

Über 40 Millionen Menschen waren in Argentinien und Uruguay von den Auswirkungen eines beispiellosen Stromausfalles betroffen. Züge und U-Bahnen mussten abrupt gestoppt werden, Ampeln fielen aus und Krankenhäuser mussten sich über Generatoren versorgen. Dieses Ereignis unterstreicht deutlich, wie notwendig rechtzeitig getroffene Katastrophenschutzmaßnahmen sind. Man erkennt aber auch, welchen Stellenwert die private Vorsorge hat. Es geht darum, ein paar Vorbereitungen zu treffen um eine derartige Situation selbst meistern zu können und nicht gleich auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Der Kärntner Zivilschutzverband bietet dazu einen einfachen Sicherheits-Check an, der helfen soll, für Notfälle besser vorbereitet zu sein. Die wichtigsten Informationen dazu dürfen wir Ihnen beigeschlossen übermitteln. Druckexemplare sind beim Kärntner Zivilschutzverband erhältlich.


AKTUELLES WETTER

ZUR BILDERGALERIE

MALTATAL

ANREISE