Malta impft.

(24.08.2021)

KÄRNTEN IMPFT
AUCH IN MALTA!

Wir wollen die Corona-Pandemie auf Dauer bewältigen. Dazu ist es notwendig, so viele Menschen wie möglich
zu impfen.


Wenn Sie und Ihre Haushaltsangehörigen noch nicht vollständig geimpft sind, werden alle herzlich zur kostenlosen
Impfung gegen COVID-19 eingeladen.
Wenn Sie bereits einen vollständigen Impfschutz haben (nach durchgemachter COVID-19-Erkrankung oder wenn der Janssen-Impfstoff gegeben wurde, reicht eine Impfung, ansonsten zwei), dann Sind Sie bereits gut geschützt.


Wenn Sie schon eine Impfung bekommen haben, aber den regulären Termin für Ihre zweite Impfung übersehen haben, können Sie sie bei Ihrem/r niedergelassenen ÄrztIn nachholen. Sie ist für einen vollständigen Impfschutz ehr wichtig! Ob bei der Zweitimpfung ein anderer Impfstoff verwendet werden kann als beim ersten Mal, entscheidet der/die impfende ÄrztIn. In der Regel soll der Impfstoff nicht gewechselt werden.


Die Corona-Schutzimpfung verhindert sehr zuverlässig schwere Krankheitsverläufe und kann vor dem Tod schützen. Sie wirkt auch sehr gut gegen die sogenannte Delta-Variante des Virus, die sich in Österreich immer sehr ausbreitet. Studien belegen, dass Geimpfte nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Mitmenschen schützen. Von ihnen geht ein deutlich geringeres Übertragungsrisiko aus als von nicht Geimpften.


Alle in Österreich zugelassenen Impfstoff e sind sicher, sie haben umfangreiche klinische Prüfungen erfolgreich bestanden. An der Einstichstelle können Rötungen, Schwellungen, eine Erwärmung der Haut oder Schmerzen auftreten. Außerdem können Beschwerden wie Kopfschmerzen, Mattigkeit und Fieber auftreten. Diese Beschwerden sind Ausdruck der normalen Auseinandersetzung des Körpers mit dem Impfstoff . Sie sind kein Grund zur Sorge und vergehen in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst.


Nützen Sie das Angebot in Ihrer Gemeinde, lassen Sie sich impfen und leisten Sie somit einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.


MOBILE TEAMS: verwenden den Johnson & Johnson – Impfstoff . Er ist ab 18 Jahren zugelassen. Eine Impfung reicht für eine Grundimmunisierung.


IN ARZTPRAXEN: steht überwiegend der Impfstoff von BioNTech-Pfizer zur Verfügung. Er ist ab vollendetem 12. Lebensjahr zugelassen, es sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen notwendig. Je nach Verfügbarkeit kann auch hier der Johnson & Johnson – Impfstoff eingesetzt werden.

In folgenden Arztpraxen in Ihrer Nähe bekommen Sie nach Voranmeldung die kostenlose Impfung gegen COVID-19:

Dr. Holzbauer Erich, Waschanger 47, 9853 Gmünd, Tel: 04732-20620
Dr. Schwarz Susanne Editha, Pongratzen Vorstadt 16/1, 9853 Gmünd, Tel: 04732-3181
Dr. Shrestha Ulrike, Untere Vorstadt 29, 9853 Gmünd, Tel: 04732-2284

Weitere Impfärzte finden Sie unter: www.aekktn.at/covid/impfungen


MITZUBRINGEN SIND:

  • Ein Lichtbildausweis (falls der Impfarzt Sie nicht persönlich kennt)
  • Die Sozialversicherungsnummer,
  • In Kassenpraxen die E-Card,
  • Ihr gelber Impfpass, falls vorhanden.

WEITERE INFOS:

Corona-Hotline des Landes Kärnten: 050 536 53003
Montag bis Donnerstag, 8.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr,
Samstag und Sonntag, 8.00 bis 16.00 Uhr


Fragen zum Grünen Pass: gruenerpass.gv.at
oder AGES-Hotline: 0800 555 621


Informationsschreiben Malta impft einfach hier downloaden


AKTUELLES WETTER

ZUR BILDERGALERIE

MALTATAL

ANREISE