Coronavirus (COVID-19)

(17.11.2020)

 

Information des Bürgermeisters – 17.11.2020

 

Aufgrund der von der Bundesregierung ab Di. 17. 11. bis voraussichtlich 6. 12. 2020 angeordneten Bestimmungen in Bezug auf die Corona Krise, sind auch in der Gemeinde Malta folgende Regelungen zu beachten:

 

Parteienverkehr im Gemeindeamt

Der Parteienverkehr wird, bis zum Ende des Lockdowns, durch die COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – COVID-19-SchuMaV des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, eingestellt.

Ausnahmen sind nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Nummer 04733/220 oder per E-Mail (malta@ktn.gde.at) in der Zeit von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten möglich.

Gelbe Säcke oder Müllsäcke können telefonisch bestellt und nach Terminvereinbarung werktags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Gemeindeamt abgeholt werden. 

 

KINDERBETREUUNG

Volksschule Malta:

Die Volksschule Malta wechselt in den Fernunterricht. Die Betreuung wird jedoch dem Bedarf entsprechend weiterhin gegeben sein. Infos (vormittags) unter: 04733 22020 

Kindergartenzentrum Fischertratten:

Im Kindergartenzentrum Fischertratten wird es weiterhin eine Betreuungsmöglichkeit für alle, die eine Betreuung brauchen, geben.  Im Bedarfsfall sind die zu betreuenden Kinder unter der Telefonnummer 0 4732 3424 anzumelden.

 

MÜLLENTSORGUNG - VERSORGUNGSBEREICHE DER GEMEINDE

Die Müllentsorgung wird in den Versorgungsbereichen der Gemeinde Malta ausnahmslos aufrechterhalten!

Auf Grundlage der aktuell geltenden aufrechten Beschränkungen im Zusammenhang mit der Eindämmung des Corona-Virus wird das Altstoffsammelzentrum (Tripphube) ab der KW 47 nurmehr freitags, von 13:00 bis 17:00 Uhr unter Einhaltung nachstehender Rahmenbedingungen geöffnet:

  • Anlieferung bis zu 2 m³
  • Abfälle/Altstoffe vorsortieren (dadurch rasche Abwicklung im ASZ)
  • Kontrollierte Einfahrt „Blockabfertigung“ (max. 3 Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände, max. 2 Personen je PKW dürfen aussteigen)
  • Mund-Nasen-Schutz tragen (eigene Maske mitbringen und verwenden)
  • Sicherheitsabstand von 1,5 m ist einzuhalten

 

VERANSTALTUNGEN UND FREIZEITEINRICHTUNGEN

Die öffentlichen Veranstaltungsräume der Gemeinde Malta (Festsaal, Sitzungssaal Gemeindeamt, Probelokale, etc.) sind bis auf weiteres gesperrt bzw. bleiben geschlossen.


Begräbnisse und Religionsausübung

An Begräbnissen dürfen maximal 50 Personen teilnehmen, dabei gilt die Mindestabstandsregel und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht. In Innenräumen von Religionsgemeinschaften muss jedenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. 

An Begräbnissen dürfen maximal 50 Personen teilnehmen, dabei gilt die Mindestabstandsregel und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht. In Innenräumen von Religionsgemeinschaften muss jedenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.


NOTVERSORGUNG

Für ältere Gemeindebürger wird seitens der Gemeinde Malta wieder ein Versorgungsnotdienst eingerichtet. Sollte der Einkauf von Lebensmitteln und das Besorgen von Medikamenten nicht möglich sein, wird dieses von der Gemeinde organisiert! Im Bedarfsfall melden Sie sich bitte von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr telefonisch am Gemeindeamt (Tel.: Nr. 04733 220). Zudem steht das Dorfservice jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung (Anita Dullnig, Tel.:  0650 9922270).

 

KEIN PARTEIENVERKEHR GEMEINDEAMT

AKTUELLES WETTER

ZUR BILDERGALERIE

MALTATAL

ANREISE