Alter Pfarrhof Malta

(21.10.2019)

Der sogenannte „Alte Pfarrhof“ ist eines der letzten erhaltenen historischen Gebäude im Ortszentrum der Nationalparkgemeinde Malta und ist in deren Besitz. Seine wechselvolle Geschichte geht bis auf das 17. Jahrhundert zurück. Anfang der 1980er wurde das Gebäude mit Hilfe von Bundesmitteln unter Auflagen des Bundesdenkmalamtes renoviert.
Seither wurde der Pfarrhof unterschiedlich genutzt (Wohnung, Büro, Trauungssaal, Ausstellungen, Leichenhalle, …).


Das großteils leerstehende Gebäude soll für eine neue und bessere Nutzung saniert werden. Mit den geplanten Maßnahmen erhalten heimische Vereine und Betriebe eine Bleibe und zudem wird das historische Gebäude erhalten. Ein weiterer Aspekt ist die Ortskernbelebung.


Schwerpunkte des Projekts sind die Schaffung von Räumlichkeiten für heimische Vereine und Betriebe, die Erneuerung der sanitären Anlagen, die Dämmung der oberen Geschoßdecke sowie die Erneuerung der Decke und die Installation einer Biomasse Heizung gemeinsam mit dem benachbarten „Neuen Pfarrhof“. Durch die Installation eines Treppenliftes soll des Weiteren die Barrierefreiheit im Gebäude gewährleistet werden.


Die Umsetzung des Projektes Alter Pfarrhof Malta  wird im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 98.400,00 setzt sich aus  Mitteln von Bund, Land und der Europäischen Union zusammen. 


Verlinkungen

Leader - Logoleiste

AKTUELLES WETTER

ZUR BILDERGALERIE

MALTATAL

ANREISE